Bauplanung vom Gartenbaubetrieb

"Selber machen", das kann man eindeutig als Trend bezeichnen, auch im Bereich Gartenbau. Zahlreiche Gartenbaubücher, Bauplanungssoftware und in jeder Stadt angesiedelte Baumärkte fördern diesen Trend. In Eigenarbeit einen Garten anlegen, das ist heute auch ohne großartige Fachkenntnisse möglich. Doch nicht jeder möchte sich mit Bauplanung und Umsetzung beschäftigen und sich diese monatelange und schwere Arbeit antun. Je nach Größe des anzulegenden Gartens ist dies unter Umständen auch gar nicht zu schaffen oder würde mitunter in ein jahrelanges Projekt ausarten. Doch meist möchte man nicht Jahre auf seine eigene grüne Oase warten.

Neben der Eigenarbeit, besteht auch die Möglichkeit Gartenbaubetriebe zu engagieren und den eigenen Garten fachmännisch anlegen zu lassen. Soll der Garten mit den ersten Sonnenstrahlen nutzbar sein, dann kann die Winterzeit zur Bauplanung genutzt werden. Grundstück, Bodenbeschaffenheit und Art des Gartens werden besprochen und bilden die Grundlage für den zukünftigen Garten. Auch Gartenbaubetriebe können keine Wunder vollbringen und so müssen die Wünsche an den eigenen Garten an die Gegebenheiten des Grundstückes angepasst werden. Zusätzlich muss überlegt werden vorhandene Bäume oder Sträucher eventuell entfernen zu lassen, falls diese nicht in die geplante Gartengestaltung passen.

Gartenbaubetriebe übernehmen nach Wunsch die gesamte Bauplanung, Bauphase und Gartengestaltung. Meist verfügen sie auch über gesetzliche Kenntnisse, zum Beispiel ob bestehender Baumbestand gefällt werden darf, wie hoch Zäune und Hecken sein dürfen oder für welche Baumaßnahmen eine Baugenehmigung benötigt wird. In der Regel empfiehlt es sich, den Garten so zu gestalten, dass der Übergang zwischen Haus und Garten fließend ist. Der Stil des Hauses kann wunderschön im Garten weiter geführt werden, so dass sich später ein vollkommenes Gesamtbild ergibt. Ein wichtiger Aspekt, der während der Bauplanung berücksichtigt werden muss, ist der spätere Arbeitsaufwand der Gartenpflege. Denn ein Garten will nicht nur angelegt werden, er muss über Jahre hinweg gepflegt werden. So sind große Rasenflächen sehr viel arbeitsintensiver, als Beete und Bäume. Welchen Belag wähle ich für meine Gartenwege, denn auch diese wollen viele Jahre von Unkraut und Moos befreit werden. Nicht zu vergessen die Lichtplanung, denn Strom sollte direkt während der Bauphase verlegt werden.

Zahlreiche Aspekte müssen wohl überlegt werden, nachträgliche Änderungen sind nicht nur teuer, sondern auch mühevoll. Gartenbaubetriebe übernehmen neben der eigentlichen Gartengestaltung oftmals auch die vorhergehende Planungsphase und klären den Kunden über eventuelle Vor- und Nachteile des gewünschten Gartens auf.