Gartengestaltung mit Teich

Egal wie man seinen Garten gestaltet, fertig wird man eigentlich damit nie. Ein Garten kann ein liebenswertes Hobby darstellen oder zur Lebensaufgabe werden. Er lässt zu jeder Jahreszeit Raum für neue kreative Ideen. Einen Garten anlegen, bzw. zu gestalten, macht sicherlich Arbeit, aber auch eine ganze Menge Spaß. Jede Form der Gartengestaltung hat ihren eigenen Charakter und auch ihre eigenen Vorzüge. Ob Vorgarten, Schrebergarten, Garten hinter dem Haus, Naturgarten, Wassergarten oder japanischer Garten, tatsächlich sind hier keine Grenzen gesetzt, jeder Garten bietet seine ganz eigenen Vorzüge und lässt sich individuell gestalten.

Der Garten fängt bei der Planung an, geht weiter über die Pflege und hört nie auf. Eine schöne Aussicht? Sicherlich, denn die Natur bietet zu jeder Jahreszeit wunderschöne Augenblicke und immer neue Herausforderungen. Es ist genauso schön, wenn im Frühjahr der Garten wieder zum Leben erwacht, aber ebenso reizvoll, wenn der Winter beginnt und sich die Natur zur Ruhe setzt. Zunächst einmal sollte man bei der Gartengestaltung einmal schauen, welche Möglichkeiten offen stehen. Denn diese hängen natürlicherweise auch etwas von der Größe, der Bodenbeschaffenheit und auch von der Sonneneinstrahlung ab.

Dann sollte man sich in Ruhe hinsetzen und nach Möglichkeit ein Thema für den Garten suchen, denn eine gewisse Richtungsvorgabe hilft später bei der Gestaltung enorm. Vor allem die größeren Baumaßnahmen, wie zum Beispiel der Teichbau, müssen berücksichtigt werden. So ist ein Wassergarten sicherlich eine besondere Idee, aber auch Steingärten, Bauerngärten, Nutzgärten oder ein Kräutergarten haben ihren Reiz. In jeder diese Gartenform lässt sich selbstverständlich auch ein Teich realisieren. Dieser sollte sich dann wiederum in seiner Gestaltung an den Garten anpassen.

So passt in einen japanischen Garten beispielsweise ein Koi Teich, in einen Bauerngarten ein Teich, evt. mit Brücke, kräftigen Gräsern an der Teichböschung und gelben Wasserpflanzen. In einen Naturgarten lässt sich wunderbar ein Naturgewässer einpassen, die richtigen Teichpflanzen können eine Teichpumpe vollständig ersetzen und so führt ein Teich ohne Technik das Thema des Gartens konsequent weiter. Sicherlich könnte man noch seitenlang über die Gartengestaltung philosophieren, selbst ausprobieren und kreativ werden, das macht noch am meisten Spaß.