Gartenzaun / Gartenzäune

Man könnte es schon fast als typisch deutsch bezeichnen, den Gartenzaun. Fast jeder deutsche Garten besitzt einen Gartenzaun, ob Schrebergarten, Vorgarten oder Gartengrundstück hinter dem Haus. Aus den letzten zwanzig Jahren hat sich der typische Jägerzaun aus Holz in das Bild der Gärten eingebrannt. Man könnte schon fast sagen, zum Glück hat sich im Bereich Gartenzäune in den letzten Jahren deutlich etwas verändert und mittlerweile sind die verschiedensten Gartenzäune erhältlich. Der Gartenzaun dient als Schutz rund um den eigenen Garten, signalisiert deutlich den privaten Bereich, ist aber auch ein Schutz gegen Tiere und ungebetene Besucher.

Betritt man ein Grundstück, dann fällt der erste Blick auf den Gartenzaun, dieser ist also quasi die Visitenkarte des Gartenbesitzers. Bei der Auswahl des Gartenzaunes sollte man also mit Bedacht vorgehen. Neben dem praktischen Zweck des Zaunes, sollte sich der Gartenzaun harmonisch in das Gesamtbild einfügen. Zunächst sollte man aber nicht vergessen bei der zuständigen Behörde in der Stadt nachzufragen, ob es bauliche Beschränkungen für den eigenen Gartenzaun gibt. Es wäre zu schade, wenn man sich gerade seinen Gartenzaun gebaut hat und plötzlich feststellen muss, dass dieser nicht den gesetzlichen Bestimmungen entspricht.

Die Auswahl an Gartenzäunen ist groß, möglich ist zum Beispiel auch der Bau einer Steinmauer. Holzzaun, Weidenzaun, Mattenzaun, Metallzaun, Maschendrahtzaun oder ganz edel, der Zaun aus der Schlosserei speziell entworfen und angefertigt. Vor dem Aufbau des Gartenzaunes muss sich darüber bewusst werden, welchem Zweck der Zaun dienen soll. Dient er nur zur Eingrenzung des eigenen Grundstückes oder soll er womöglich auch als Sichtschutz verwendet werden? Nach diesen Aspekten richtet sich sicherlich auch die Materialauswahl des Gartenzaunes. Selbstverständlich muss man sich auch die Frage stellen, ob man seinen Gartenzaun die nächsten Jahre pflegen möchte oder sich diese Arbeit ersparen will. Holzzäune müssen immer wieder mit Holzschutzmitteln behandelt werden, damit sie nicht nur schön aussehen, sondern das Holz auch lange haltbar bleibt. Wer sich für einen Metallzaun entscheidet, muss diese Arbeit nicht in Kauf nehmen. In erster Linie ist es vor allem wichtig, dass man sich mit seinem Zaun persönlich wohl fühlt und diesen als einen schönen Teil des Grundstückes empfindet.